Veranstaltungsarchiv


Das Veranstaltungsarchiv nennt Veranstaltungen der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück seit  2002 in rückwärtiger Reihenfolge. In der Regel sind die Beschreibungen des Ankündigungstextes übernommen worden.  

 

 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002


2013  



Freitag, 29. November 2013, 19 Uhr | Ravensbrück außer Haus

Ravensbrück Rückblicke 2013
Bilder, Lesung, Musik

Benefizveranstaltung des Internationalen Freundeskreises der Gedenkstätte Ravensbrück

Wir möchten Sie, Ihre Freundinnen und Freunde, herzlich zu einer Benefiz-Veranstaltung einladen. Schwerpunkt der Veranstaltung bildet die Geschichte der polnischen Häftlinge in Ravensbrück. Robert Traba spricht über das polnische Ravensbrück-Gedächtnis. Insa Eschebach gibt einen Rückblick über die Arbeit der Gedenkstätte 2013, Peter Plieninger lässt die Arbeit der Internationalen Freundeskreises der Gedenkstätte Revue passieren. Außerdem werden Projekte und Neuerscheinungen zu Ravensbrück präsentiert. Das musikalische Programm wird von der Pianistin Aziza Sadikova gestaltet. Die Spenden gehen in diesem Jahr in die Instandsetzung einer Wandergitarre, die die Wiener Heurigensängerin Cölestine Hübner im Frauen-Konzentrationslager gespielt hat. Die Veranstaltung wird durch die Kulturfeste im Land Brandenburg e.V. und den Metropol Verlag Berlin unterstützt.
Ort: Zentrum für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften, Majakowskiring 47, 13156 Berlin [Anreise: S-Bahn oder U-Bahn, Linie S2 oder U2 bis zur Haltestelle Pankow, weiter mit der Straßenbahn M1 Richtung Niederschönhausen oder Rosenthal Nord bis zu der Haltestelle Bürgerpark]

Zur Einladung als PDF-Datei...


Freitag/Samstag, 15./16 November 2013 | Ravensbrück außer Haus
Kindheit und Jugend in Brandenburg - ErinnerungsWert?

Fachtag zur Jugendgeschichtsarbeit
Der Leiter der Pädagogischen Dienste der Gedenkstätte Ravensbrück, Dr. Matthias Heyl, beteiligt sich als Referent am Fachtag zur Jugendgeschichtsarbeit von Zeitwerk, der Beratungsstelle für lokale Geschichtsarbeit des Landesjugendrings Brandenburg

Ort: Potsdam

Information: online


Samstag, 9. November 2013, ZDF, 17:45-18 Uhr | Ravensbrück on Air

»Überlebt!« Charlotte Kroll und Ilse Heinrich im Porträt.

Von Elisabeth zu Eulenburg. Mehr hier...  


Samstag, 9. November 2013, Deutschlandradio Kultur,  23:05-2 Uhr | Ravensbrück on Air

»Deutschlandradio Kultur: Mein Herz schlägt zurück.« Eine Lange Nacht der Gedichte aus Ravensbrück.

Von Jürgen Nendza und Edouard Hoffmann. Mehr hier...  


Dienstag, 5. November 2013 | Ravensbrück außer Haus
Morgen. Gestern. Heute. Generationen im Dialog über Geschichte

Der Leiter der Pädagogischen Dienste der Gedenkstätte Ravensbrück, Dr. Matthias Heyl, beteiligt sich mit einem Impulsreferat an dieser Tagung des Anne-Frank-Zentrums Berlin

Ort: Berlin

Information:  online  | Programm | Anmeldung


Samstag, 5. Oktober - Freitag, 11. Oktober 2013 | Jugenbegegnung
»Helfen erlaubt!?
Pomoc dozwolona!?«
Deutsch-polnisches Workcamp der helfenden Verbände

20 Jugendliche aus Brandenburg und Berlin arbeiteten gemeinsam mit 20 polnischen Jugendlichen in der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück, um diese als Erinnerungsort für die Opfer sowie Ort der Auseinandersetzung mit der Täterschaft des Nationalsozialismus zu erhalten. Der zweite Teil der Begegnung wird im Frühjahr 2014 auf der Insel Sobieszewo am östlichen Stadtrand von Gdańsk/Danzig stattfinden. Es wurde finanziell unterstützt von der Aktion Mensch, der Stiftung »großes Waisenhaus zu Potsdam«, der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk, dem Deutsch-Polnischen Jugendwerk, der Kreuzberger Kinderstiftung und der polnischen Botschaft.

Ort: Gedenkstätte Ravensbrück | Information: paedagogik@ravensbrueck.de


13.-15. September 2013 | Kolping-Workcamp | Workcamp


Freitag / Samstag, 30./31. August 2013 | Seminarreise

»Denk-Mal – Umgang mit historisch-politischen Gedenkstätten«

In Zusammenarbeit mit der Europäischen Akademie M-V e.V. (Waren/Müritz) und der Politischen Memoriale M-V

Ort: Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück, Treffpunkt: Besucherzentrum

zum Programm als PDF-Datei...

Information: info@ravensbrueck.de


 

Samstag / Sonntag, 24./25. August 2013, 11 und 14 Uhr |Sonderführungen

»Frauen-Konzentrationslager Ravensbrück - Geschichte und Erinnerung«

Im Rahmen der Aktion »48 Stunden Oberhavel« beteiligte sich die Gedenkstätte mit Sonderführungen durch die neue Dauerausstellung »Frauen-Konzentrationslager Ravensbrück - Geschichte und Erinnerung«. Es führte Sie Dr. Sabine Arend, die Leiterin der Museologischen Dienste.

Ort: Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück, Treffpunkt: Besucherzentrum

Information: info@ravensbrueck.de  


Samstag, 17. August 2013, 10 Uhr | Themenführung

»Ravensbrück per Rad«

Angelika Meyer, Mitarbeiterin der Pädagogischen Dienste der Gedenkstätte, begleitete Sie auf dem Rad durch das Gelände des früheren Lager-Komplexes Ravensbrück.

Ort: Treffpunkt am Besucherzentrum der Gedenkstätte

Information: paedagogik@ravensbrueck.de


Samstag, 17. August 2013, 14 Uhr | Themenführung

»Ravensbrück per Rad«

Angelika Meyer, Mitarbeiterin der Pädagogischen Dienste der Gedenkstätte, begleitete Sie auf dem Rad durch das Gelände des früheren Lager-Komplexes Ravensbrück.

Ort: Treffpunkt am Besucherzentrum der Gedenkstätte

Information: paedagogik@ravensbrueck.de

5.8. – 15.8.: FrauenLesbenTransgender-Workcamp


Sonntag, 11. August 2013, 10 Uhr | Themenführung

»Betreten auf eigene Gefahr!«

Dr. Matthias Heyl, Leiter der Pädagogischen Dienste der Gedenkstätte, begleitete Sie auf einem Rundgang über das Gelände des ehemaligen Lagerkomplexes Ravensbrück einschließlich des Siemens-Lagers, des Männerlagers und des sogenannten »Jugendschutzlagers Uckermark«, also in Bereiche, die für die Öffentlichkeit noch nicht zugänglich sind - dieser Rundgang benötigte in voller Länge etwa drei Stunden.

Ort: Treffpunkt am Besucherzentrum der Gedenkstätte

Information: paedagogik@ravensbrueck.de


Sonntag, 11. August 2013, 14 Uhr | Themenführung

»Betreten auf eigene Gefahr!«

Dr. Matthias Heyl, Leiter der Pädagogischen Dienste der Gedenkstätte, begleitete Sie auf einem Rundgang über das Gelände des ehemaligen Lagerkomplexes Ravensbrück einschließlich des Siemens-Lagers, des Männerlagers und des sogenannten »Jugendschutzlagers Uckermark«, also in Bereiche, die für die Öffentlichkeit noch nicht zugänglich sind - dieser Rundgang benötigte in voller Länge etwa drei Stunden.

Ort: Treffpunkt am Besucherzentrum der Gedenkstätte

Information: paedagogik@ravensbrueck.de


Freitag, 9. August 2013, 18 Uhr | Konzert



3.-17. August 2013 | SCI-Workcamp | Internationales Workcamp 


Samstag, 3. August 2013, 11 Uhr | Themenführung

»Täterschaft in Ravensbrück«

Thomas Kunz, Mitarbeiter der Pädagogischen Dienste der Gedenkstätte, begleitet Sie auf einem Rundgang zum Themenschwerpunkt »Täterschaft«

Ort: Treffpunkt am Besucherzentrum der Gedenkstätte

Information: paedagogik@ravensbrueck.de


Samstag, 3. August 2013, 14 Uhr | Themenführung

»Täterschaft in Ravensbrück«

Thomas Kunz, Mitarbeiter der Pädagogischen Dienste der Gedenkstätte, begleitet Sie auf einem Rundgang zum Themenschwerpunkt »Täterschaft«

Ort: Treffpunkt am Besucherzentrum der Gedenkstätte

Information: paedagogik@ravensbrueck.de


14.-27. Juli 2013 | NIG-Workcamp | Internationales Workcamp


20.-27. Juli 2013 | Mittendrin Antifa-Camp | Workcamp


30.-31. Juli 2013 in Ravensbrück, 1.-6. August 2013 Gedenkstätte Auschwitz | Jugendbegegnung

»9. Ravensbrücker Generationenforum«
Das Generationenforum wählt in diesem Jahr ungewöhnliche Wege: es beginnt mit einem zweitägigen Programm in der Gedenkstätte Ravensbrück und begleitet dann Galina Gisbrecht, die 4jährig mit ihrer Mutter nach Auschwitz und als 5jährige nach Ravensbrück kam, in die Internationale Jugendbegegnungsstätte und in die Gedenkstätte Auschwitz. Die Plätze sind bereits vergeben.

Veranstalter: Dr. Hildegard Hansche Stiftung und Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück  

Ort: Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück | Internationale Jugendbegegnungsstätte Ravensbrück

Information: paedagogik@ravensbrueck.de


3.-16. Juni 2013 | Kolping-Workcamp  | Workcamp

8.-21. Juli 2013 | VJF-Workcamp | Internationales Workcamp

13.-16. Juni 2013 | Kolping-Workcamp  | Workcamp


Freitag, 7. Juni 2013, 11 Uhr
Uckermark-AG

 Ort: ND-Haus, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin


Freitag, 31. Mai 2013, 9.30 - 18 Uhr  | Workshop | Ravensbrück außer Haus
10. Berlin-Brandenburgisches Forum für zeitgeschichtliche Bildung der Arbeitskreise I und II der Berlin-Brandenburgischen Gedenkstätten

unter Beteiligung der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Ort: Stiftung Topographie des Terrors, Niederkirchnerstraße 8, 10963 Berlin

Information: bildung@topographie.de, Tel.: 030 254509-20

Zum Download der Anmeldung und des Programms als PDF-Datei...


Freitag, 31. Mai 2013  / Samstag, 1. Juni 2013 | Workshop | in Planung
Gedenkstätten und Geschichtspolitik

Gedenkstätten an Orten ehemaliger Konzentrationslager sind seit der deutschen Vereinigung einem steten Wandel unterworfen: Im Zuge ihrer Professionalisierung und Institutionalisierung sind sie heute zeitgleich dem Gedenken der NS-Verfolgten, der Zusammenarbeit mit Überlebenden und ihren Angehörigen, internationalen Begegnungen, der historisch-politischen Bildung und der Forschung verpflichtet, und erfüllen diese Aufgaben mit den Arbeitsweisen und den Standards zeithistorischer Museen. Gedenkstätten werden inzwischen als Orte kultureller und politischer Selbstverständigung der Bundesrepublik Deutschland wahrgenommen. Zugleich sind sie aber auch Stätten der Artikulation verschiedener zivilgesellschaftlicher Initiativen und Gruppen. Gedenkstätten sind heute Kristallisationspunkte unterschiedlicher geschichtspolitischer Interessen und Ansprüche.

Vor diesem Hintergrund nimmt der Workshop die geschichtspolitischen Koordinaten in den Blick, die die Arbeit der Gedenkstätten definieren. Folgende Fragen werden diskutiert: Woher rührt das zunehmende öffentliche Geschichtsinteresse? Wie funktioniert das Zusammenspiel von staatlich geförderter Gedenkstättenarbeit und bürgerschaftlichem Engagement? Wie lassen sich die Bemühungen interpretieren, sowohl die nationalsozialistischen als auch die stalinistischen Verbrechen als gemeinsamen negativen Gründungskonsens Europas zu etablieren? Welche Formen des Gebrauchs von Geschichte für gegenwärtige Interessen sind in den Gedenkstätten heute virulent und wie wird ihnen begegnet? Diskutiert wird nicht zuletzt die Frage, ob sich ein Funktionswandel der Erinnerungskultur in einer veränderten Geschichtspolitik manifestiert.

Nach einem Überblicksvortrag, der das Feld von Geschichtspolitik und Gedenkstättenarbeit umreißt, wird in Panel 1 die Bedeutung zivilgesellschaftlichen Engagements für die Entwicklung von Geschichtspolitik und Gedenkstättenarbeit vorgestellt. Das Panel 2 reflektiert am zweiten Tag die Transformation der Gedenkstätten zu staatlich geförderten Bildungseinrichtungen und fragt danach, welche Rolle im vereinten Deutschland das doppelte Erbe der DDR und des Nationalsozialismus und damit einher gehende geschichtspolitische Interessen für die Arbeit der Gedenkstätten spielen. Auch werden Formen der Interaktion von BesucherInnen und GedenkstättenmitarbeiterInnen in Augenschein genommen. Die Veranstaltung dient der Vorbereitung des Themenhefts 16 der Zeitschrift „Beiträge zur Geschichte der nationalsozialistischen Verfolgung in Norddeutschland“, hat Werkstattcharakter und ist offen für Interessierte aus Wissenschaft und Bildung.

Veranstalter: Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück | Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten und die KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Ort: Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück 

Anmeldung: info@ravensbrueck.de | zum Programm als PDF-Datei...


Montag bis Freitag, 13. – 17. Mai 2013 | Workshop

Zeugnis ablegen
Frauen-Retreat in der Gedenkstätte Ravensbrück
Veranstalterinnen: Lily Besilly [lilybesilly@web.de] und Katharina Schmidt [kschmidt611@gmx.de]
Kosten: Kursgebühr: 50,00€ Übernachtung und Verpflegung: 132,00€ (Abrechnung vor Ort mit der Jugendherberge) Dana nach Selbsteinschätzung (Empfehlung: 150,00 – 300,00€)
Anmeldung unter kschmidt611@gmx.de Anzahlung von 100,00€ bei Anmeldung an Katharina Schmidt, BLZ 79050300, KontoNr. 103106721, Verwendungszweck: Ravensbrückretreat
Die Veranstalterinnen bitten um Anmeldungen bis Ende März, da sie Plätze in der Jugendherberge reservieren müssen.

Zum  Download des Infotextes der Veranstalterinnen als PDF-Datei... 


Samstag, 20. April 2013 / Sonntag, 21. April 2013 | 68. Jahrestag der Befreiung
Ort: Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück | Zu Einladung und Programm als PDF-Datei...


Freitag, 5. April 2013, 11 Uhr
Uckermark-AG
Ort: ND-Haus, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin
 


Freitag, 15. März 2013, 19 Uhr | Gedenkgottesdienst
Gedenkgottesdienst  zu Ehren der französischen Ordensschwester Elisabeth von der Heiligen Eucharistie
Ort: Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück, ehemaliger Zellenbau
In Zusammenarbeit mit der Kath. Kirchgemeinde St. Hedwig, Fürstenberg/Havel


Sonntag, 27. Januar 2013, 11 Uhr | Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus
»Ravensbrück liest Ravensbrück.«
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gedenkstätte lesen Texte zum  Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus
Ort: Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück, Veranstaltungssaal in den Garagen