Anreise


Bahn: Der RE 5 fahrt stündlich Berlin - Fürstenberg/Havel - Stralsund/Rostock. Vom Bahnhof Fürstenberg zur Gedenkstätte geht man einen 25-minütigen Fußweg oder fährt mit dem Taxi.

Auto: Fürstenberg/Havel liegt ca. 80 km nördlich von Berlin an der B 96 Berlin - Stralsund; ab Fürstenberg ist der Weg ausgeschildert.

 


Barrierefreiheit

Die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück ist leider derzeit nur bedingt barrierefrei zu nennen. Sie verfügt über behindertengerechte Parkplätze (am Besucherzentrum) und Toiletten (im Besucherzentrum). 

Nur zum Teil sind derzeit Ausstellungen und Seminargebäude durch Lift und Rampen für RollstuhlfahrerInnen erreichbar. In der Umsetzung der Zielplanung der Gedenkstätte stehen eine Reihe baulicher Maßnahmen an, die einen barrierefreien Zugang auch der Hauptausstellung und der Sammlungsbereiche erleichtern sollen. 

Das historische Lagergelände ist - soweit bislang zugänglich - mit Schlacke belegt. Um das Begehen und das Befahren mit Rollstühlen zu erleichtern, sind dort Wege mit feinerer Schlacke angelegt worden. 

Die Pädagogischen Dienste der Gedenkstätte sind jedoch auf die Begleitung von Gruppen und Personen etwa Sehbehinderter oder Gehbehinderter vorbereitet. 

In Zusammenarbeit mit dem Fürstenberger Förderverein der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück und Jugendlichen sind erste tastbare Modelle und ein interaktives, tastbares Modell entstanden, die für die Gruppenbetreuung zur Verfügung stehen. 


Touristeninformation

Tourismusverein Fürstenberger Seenland e. V.

Markt 5 | D - 16798 Fürstenberg/ Havel

Tel + 49 (0) 33093 32254 | Fax + 49 (0) 33093 32539

Web www.fuerstenberger-seenland.de | eMail info@fuerstenberger-seenland.de

 


VBB fahrinfo - Link (mit Vorbelegung)